TT-SIB® connect

Datendrehscheibe zum Informationsaustausch von Fachsystemen

TT-SIB® connect dient als Plattform zum Datenaustausch für straßenbezogene Objektinformationen und georeferenzierten Kartendarstellungen.

Die Plattform basiert auf einer relationalen Datenbankstruktur, auf der eine Objektstruktur implementiert wurde. Dies ermöglicht objektbezogene Informationen aus der Straßeninformationsbank für externe Anwendungen zur Verfügung zu stellen. 

TT-SIB® connect erlaubt zudem die Anreicherung von individuellen Informationen pro Objekt, unabhängig von den Vorgaben der ASB (Anweisung Straßeninformationsbank). Somit bildet die Datendrehscheibe eine zentrale Technologie-Komponente zur Sammlung und Verteilung individueller Objektdaten.

Hauptmerkmale TT-SIB® connect
  • Der Austausch zwischen der Bestandsdatenbank TT-SIB® INFOSYS und der Datendrehscheibe TT-SIB® connect wird über den Einsatz von serviceorientierten Schnittstellen realisiert.
  • Hochperformante Datenanbindung für externe Zugriffe mit Abstraktion der Straßeninformationsbank TT-SIB® INFOSYS gegen Zugriffe Dritter.
  • Anbindung von Anwendungen des Straßenbetriebsdienstes an den Datenbestand von TT-SIB® INFOSYS (z.B. NOVASIB MBDE®).
  • Anbindung mobiler Endgeräte zur Aufnahme und Anzeige objektbezogener Informationen.
  • Einbindung externer Daten außerhalb der ASB-Richtlinien über freie Tabellen und spezielle Datensichten. Diese Daten (z.B. geografische Daten Dritter, Symbole, Formulardaten) können zu den Objekten der Bestandsdatenbank TT-SIB® INFOSYS referenziert und in der Datendrehscheibe TT-SIB® connect abgelegt werden.
  • Unterstützung vielschichtiger Marktanforderungen (öffentliche und private Auftraggeber).

 

Rückführung der Daten aus der Datendrehscheibe TT-SIB® connect in die Straßeninformationsbank TT-SIB® 

Extern aufgenommene Informationen müssen gemäß ASB- Richtlinien in die Bestandsdatenbank TT-SIB® INFOSYS zurückgespielt werden. Für die Validierung der Daten bezüglich des Inhalts und des Umfangs sind spezielle Facharbeitsplätze vorhanden, um einen kontrollierten Datenaustausch zu gewährleisten. 

Beispiele für die Rückführung von Daten:

  1. Abbildung von Winterdienst-Austauschstrecken im Rahmen von Unterhaltungs- und Instandsetzungsvereinbarungen
  2. Korrektur mobil aufgenommener und automatisch stationierter Objektinformationen
  3. Erweiterung des Datenbestandes in der TT-SIB®

Wurden die Daten über den Facharbeitsplatz validiert und in TT-SIB® INFOSYS abgelegt, stehen diese Informationen anschließend auch in TT-SIB® connect aktuell zur Verfügung 

Verknüpfung mit BIM Systemen

Durch die objektbezogene Datenspeicherung können die historisierten Bestandsdaten (Straßennetz und Objekte) projektbezogen zur Verfügung gestellt werden. 

Im Umfeld des Building Information Modeling (BIM) können die Bestandsdaten somit über den gesamten Lebenszyklus zur Verfügung gestellt und über die angebundenen Systeme visualisiert werden.

Datenschutz-Einstellungen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Nutzung unserer Website zu erleichtern. Wenn Sie unsere Dienste über einen Browser nutzen, können Sie Cookies über Ihre Webbrowser-Einstellungen einschränken, blockieren oder entfernen. Wir verwenden auch Inhalte und Skripte von Dritten, die Tracking-Technologien verwenden können. Nachfolgend können Sie selektiv Ihre Einwilligung erteilen, um solche Einbettungen von Drittanbietern zu ermöglichen. Ausführliche Informationen über die von uns verwendeten Cookies, die von uns gesammelten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
Youtube
Erlaubnis für die Darstellung von Inhalten von - Youtube
Vimeo
Erlaubnis für die Darstellung von Inhalten von - Vimeo
Google Maps
Erlaubnis für die Darstellung von Inhalten von - Google
Spotify
Erlaubnis für die Darstellung von Inhalten von - Spotify
Sound Cloud
Erlaubnis für die Darstellung von Inhalten von - Sound